Seminare

Qualifizierung und Bildung

Antidiskriminierungsarbeit in der Arbeitswelt (Stuttgart)


!Neuer Veranstaltungsort Stuttgart!

Das Risiko, Benachteiligung, Ausgrenzung oder (sexuelle) Belästigung zu erfahren, sind nach einer Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gerade in der Arbeitswelt besonders hoch. Antidiskriminierungsthemen sind somit zentrale Themen der Personal- und Betriebsratsarbeit. Nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind Betriebe verpflichtet, eine Beschwerdestelle einzurichten.
Die betriebliche Antidiskriminierungsarbeit erfordert spezielles Know-how und eine Klarheit über die eigene Rolle.

Seminarinhalte

  • Funktion, Formen und Wirkung von Diskriminierung
  • Einführung in rechtliche Rahmenbedingungen des AGG und der Möglichkeiten des BetrVG beim Thema Diskriminierung
  • Kenntnisse zu den innerbetrieblichen Beschwerdestellen nach der AGG
  • Reflexion von konkreten Praxisfällen
  • Erarbeitung von Ansatzpunkten für die betriebliche Antidiskriminierungsarbeit

Freistellungsregelung:

§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 44 Abs. 1 LPVG BW, § 179.4 SGB IX und analoge Regelungen für MAV

Teilnehmer min./max.: 7/18, angemeldet: 6, frei: 12


Anmeldefrist

28.02.2020

Veranstaltungsort:

Willi-Bleicher Haus Stuttgart
Willi-Bleicher Straße 20
70174 Stuttgart

Seminargebühr

120,- € zzgl. Tagungspauschale 130,- € (inkl. UST.) und Übernachtung/Frühstück (optional)

Seminarleitung

Andreas Foitzik & Björn Scherer (adis e.V.) sowie Vera Egenberger (BUG e.V.)

Rechnungsangaben

Der Rechnungsempfänger ist die gleiche Adresse wie die Betriebsanschrift.


Angaben zum Beschluss des Betriebs- oder Personalrats


Erlaubte Dateitypen: Word (doc), Excel (xls), PDF, JPG, PNG, GIF
maximale Dateigröße: 5 MB

Datenschutzhinweis zur Newsletteranmeldung:


Ich bin damit einverstanden, dass das DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg die angegebene E-Mailadresse speichert und mich regelmäßig über einen Newsletter über Veranstaltungen informiert. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu klicken Sie bitte die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter an. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus unserem System gelöscht.

Datenschutzhinweis zur Veranstaltungsanmeldung:

Für die Anmeldung müssen Sie unseren Datenschutzhinweis akzeptieren. Bei der Anmeldung sammeln wir die Daten in der mit unserer Internetseite verbundenen Datenbank und exportieren diese zur lokalen Bearbeitung. Die Daten werden zur Organisation der Veranstaltung wie folgt genutzt:

  • Erstellung von Teilnahmelisten und Namensschilder (Name, Firma)
  • Erstellung und Versand von Veranstaltungsunterlagen z. B. Programm, Dokumentationen, Bescheinigungen und Rechnungen (Name, Postanschrift, E-Mailadresse, Firma)
  • Weitergabe an Referenten und Moderatoren des Seminars (Name, Firma) 
  • Weitergabe aller erhobenen Daten an kooperierende Veranstalter, soweit dies zur Erbringung der Leistung notwendig ist.
  • Weitergabe gegebenenfalls an das Hotel/ die Unterkunft zur Reservierung der Übernachtung.

Weitere Datenschutzinformationen

Datenschutzhinweis*
Was ist die Summe aus 1 und 7?

Zurück