Seminare

Qualifizierung und Bildung

Die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - Aufbauseminar (Stuttgart)


Psychische Belastungen entstehen unter anderem durch die Arbeitsumgebung, die Organisation, die Arbeitsaufgabe sowie durch die Arbeitsbedingungen und Arbeitsmittel. Dazu gehören u. a. ständige Unterbrechungen, Arbeitsverdichtung, unklare Arbeitsanweisungen, innerbetriebliche Prozesse. Im Jahr 2013 wurde der Gesetzestext im § 5 ArbSchG konkretisiert.
Die psychischen Belastungen, als konkret zu erhebende Gefährdung, wurden ergänzt. Dies bedeutet für die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Betrachtung und Beurteilung von physischen sowie psychischen Belastungen.

Seminarinhalte

  • Gesetzliche Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung
  • Bewertung von Gefährdungen und psychischen Belastungen
  • Anlass und Beteiligte bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Vorstellung unterschiedlicher Messverfahren und -Methoden
  • Arbeitswissenschaftliche Ansprüche an Erhebungsverfahren
  • Voraussetzungen für authentische Ergebnisse
  • Die Rolle der Interessenvertretung
  • Beteiligung der Mitarbeiter - Voraussetzung für ein authentisches Ergebnis
  • Umsetzung und Projektierung im Betrieb
  • Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen

Freistellungsregelung:

§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 44 Abs. 1 LPVG BW und analog Regelungen für MAV

Teilnehmer min./max.: 7/20, angemeldet: 0, frei: 20


Anmeldefrist

03.11.2020

Veranstaltungsort:

Willi-Bleicher-Haus
Willi-Bleicher Straße 20
70174 Stuttgart

Seminargebühr

300,- € inkl. Tagungspauschale

Seminarleitung

Nina Stock (TBS gGmbH) & Arno Kunz (DGB Bildunsgwerk)

Rechnungsangaben

 

Der Rechnungsadresse entspricht den ob gemachten Angaben zum Betrieb oder der Dienstelle sowie der angegeben Postanschrift. Gegebenenfalls bitte Angaben zur abweichenden Rechnungsanschrift machen.


Angaben zum Beschluss des Betriebs- oder Personalrats


Datenschutzhinweis zur Newsletteranmeldung:


Ich bin damit einverstanden, dass das DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg die angegebene E-Mailadresse speichert und mich regelmäßig über einen Newsletter über Veranstaltungen informiert. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu klicken Sie bitte die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter an. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus unserem System gelöscht.

Datenschutzhinweis zur Veranstaltungsanmeldung:

Für die Anmeldung müssen Sie unseren Datenschutzhinweis akzeptieren. Bei der Anmeldung sammeln wir die Daten in der mit unserer Internetseite verbundenen Datenbank und exportieren diese zur lokalen Bearbeitung. Die Daten werden zur Organisation der Veranstaltung wie folgt genutzt:

  • Erstellung von Teilnahmelisten und Namensschilder (Name, Firma)
  • Erstellung und Versand von Veranstaltungsunterlagen z. B. Programm, Dokumentationen, Bescheinigungen und Rechnungen (Name, Postanschrift, E-Mailadresse, Firma)
  • Weitergabe an Referenten und Moderatoren des Seminars (Name, Firma) 
  • Weitergabe aller erhobenen Daten an kooperierende Veranstalter (DGB), soweit dies zur Erbringung der Leistung notwendig ist.
  • Weitergabe gegebenenfalls an das Hotel/ die Unterkunft zur Reservierung der Übernachtung.

Weitere Datenschutzinformationen

Datenschutzhinweis*
Bitte addieren Sie 3 und 5.

Zurück