Seminare

Qualifizierung und Bildung

Endlich: Meine Software denkt für mich! - Neue Wege im Arbeits- und Gesundheitsschutz


Alle reden von „Arbeit 4.0“ und meinen Smartphones, mobiles Arbeiten und elektronische Lernumgebungen. Doch diese „Arbeit 4.0“ ist meist von gestern. Die neuen Arbeitswelten der Zukunft und die digitale Transformation wollen etwas anderes: Selbstlernende und autonome Software-Systeme wollen anstelle menschlicher Arbeitskraft entscheiden. Immer mehr Arbeitsschritte wandern in den virtuellen Raum. Welche neuen Herausforderungen stellen sich dabei für Betriebs- und Personalräte? Was bedeutet dies für die Mitbestimmung hinsichtlich von Arbeitsschutz und Gesundheit der Beschäftigten? Was heißt soziale Gestaltung in Echtzeit?
Das Seminar führt in neue Sichtweisen und Handlungszusammenhänge ein. Der Referent will Kolleginnen und Kollegen aus Betriebsräten und Personalräten ermutigen, sich kompetent einzumischen. An Beispielen soll ein Perspektivwechsel möglich werden.

Ablaufplan

Anreise bis 9:15 Uhr

09:30 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde, Einführung in das Seminar (15 min)

09:45 Uhr Digitalisierung und Arbeit 4.0 – Strategien und Möglichkeiten einer sozialen Gestaltung
Referat und Diskussion - (60 min),

10:45 Uhr Pause (15 min)

11:00 Uhr Erfahrungen mit der Digitalisierung: Wo habe ich schon damit zu tun? Was kann faire Arbeit bedeuten?
Gruppenarbeit und Präsentation im Plenum (90 min)

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Arbeitsschutz und Gesundheit in „Arbeit 4.0“
Referat und Diskussionin Gesprächsgruppen (90 min)

15:00 Uhr Pause

15:15 Uhr Impulse für Handlungskonzepte für eine menschenzentrierte Umsetzung von „Arbeit 4.0“ und faire Arbeit
Thesen und Diskussion in Gesprächsgruppen - (60 min)

16:15 Kaffeepause

16.30 Uhr Plenumsdiskussion
Zusammenführung der Ergebnisse aus den Gesprächsgruppen 

17:00 Uhr Seminarauswertung, Feedback Runde (15 min)

17:15 Uhr Ende des Seminars

Freistellungsregelung:
§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 PersVG, § 44 Abs. 1 LPVG BW & analog Regelungen für MAV

Teilnehmer min./max.: 7/20, angemeldet: 2, frei: 18


Anmeldefrist

23.10.2018

Veranstaltungsort:

Willi-Bleicher-Haus, Stuttgart

Seminargebühr

300,- € inkl. Tagungspauschale

Seminarleitung

Welf Schröter (Forum soziale Technikgestaltung) & Arno Kunz (DGB Bildunsgwerk)

Rechnungsangaben

Der Rechnungsempfänger ist die gleiche Adresse wie die Betriebsanschrift.


Angaben zum Beschluss des Betriebs- oder Personalrats


Erlaubte Dateitypen: Word (doc), Excel (xls), PDF, JPG, PNG, GIF
maximale Dateigröße: 5 MB

Ich bin damit einverstanden, dass das DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg die angegebene E-Mailadresse speichert und mich regelmäßig über einen Newsletter über Veranstaltungen informiert. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu klicken Sie bitte die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter an. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus unserem System gelöscht.

Datenschutzhinweis*
Bitte rechnen Sie 6 plus 9.

Zurück