Seminare

Qualifizierung und Bildung

Alle Macht den Märkten – Casino Global? (Karlsruhe)


Grundlagen der Angebotsorientierten Wirtschaftspolitik – Monetarismus und Neoliberalismus.

Ökonomie Teil 3

Wir fragen uns oft: Wie funktioniert eigentlich unser Wirtschaftssystem und spiele ich persönlich überhaupt eine aktive Rolle darin? Oder bin ich „nur Spielball von kapitalistischen Märkten“? Welche Aufgaben hat unser Geld- und Finanzsystem, wie agieren Unternehmen und welche Verantwortung übernimmt der Staat? Kann ich mitgestalten und mich einmischen?

Diesen Fragen wollen wir in unseren drei Tagesseminaren nachgehen, die einzeln oder als Block gebucht werden können.

Das Seminar vermittelt einen Einstieg in die Grundlagen des Neoliberalismus und angebotsorientierter Wirtschaftspolitik. Die Forderung - der Staat hat sich aus Wirtschaftsprozessen herauszuhalten - ist die zentrale Botschaft neoliberaler Wirtschaftspolitik. Der Staat soll auf seine Kernaufgaben zurückgeführt werden, wirtschaftliche Aktivitäten sind den Unternehmen zu überlassen. Privatisierung und Deregulierung sind vor diesem Hintergrund erklärbar und entsprechende Folgen für die Gesellschaft ableitbar. Dieser Politikansatz soll kritisch diskutiert und eigene Lösungsvorschläge entwickelt werden.

Freistellungsregelung:

ver.di G P B GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, ist in Baden-Württemberg anerkannter Bildungsträger und bietet das Seminar in Kooperation mit dem ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg, der für die administrative und organisatorische Umsetzung zuständig ist sowie dem DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg an.

Diese freistellungsfähige Veranstaltung erfüllt die Voraussetzung nach § 6 des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW).

Hinweis:
Eine Beantragung für eine Freistellung im Rahmen des BzG BW ist spätestens 8 Wochen vor der Veranstaltung 28. August 2019 dem Seminarplan beim Arbeitgeber einzureichen!

Antragsformular (PDF) Freistellungsantrag nach Bildungszeitgesetz

Seminarplan (PDF) zusammen mit Freistellungsantrag beim Arbeitgeber einreichen

Teilnehmer min./max.: 10/20, angemeldet: 0, frei: 20


Anmeldefrist

10.10.2019

Veranstaltungsort:

ver.di Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald
Rüppurrer Str. 1a
76137 Karlsruhe

Seminargebühr

Die Seminarkosten betragen 90,00 Euro, für Mitglieder von DGB-Gewerkschaften ist das Seminar kostenfrei. Getränke und Mahlzeiten sind inbegriffen.

Seminarleitung

Erwin Wolf

Datenschutzhinweis zur Newsletteranmeldung:

Ich bin damit einverstanden, dass das DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg die angegebene E-Mailadresse speichert und mich regelmäßig über einen Newsletter über Veranstaltungen informiert. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu klicken Sie bitte die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter an. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus unserem System gelöscht.

Datenschutzhinweis zur Veranstaltungsanmeldung:

Für die Anmeldung müssen Sie unseren Datenschutzhinweis akzeptieren. Bei der Anmeldung sammeln wir die Daten in der mit unserer Internetseite verbundenen Datenbank und exportieren diese zur lokalen Bearbeitung. Die Daten werden zur Organisation der Veranstaltung wie folgt genutzt:

  • Erstellung von Teilnahmelisten und Namensschilder (Name, Firma)
  • Erstellung und Versand von Veranstaltungsunterlagen z. B. Programm, Dokumentationen, Bescheinigungen und Rechnungen (Name, Postanschrift, E-Mailadresse, Firma)
  • Weitergabe an Referenten und Moderatoren des Seminars (Name, Firma) 
  • Weitergabe aller erhobenen Daten an kooperierende Veranstalter (DGB), soweit dies zur Erbringung der Leistung notwendig ist.
  • Weitergabe gegebenenfalls an das Hotel/ die Unterkunft zur Reservierung der Übernachtung.

Weitere Datenschutzinformationen

Datenschutzhinweis*
Was ist die Summe aus 2 und 1?

Zurück