Seminare

Qualifizierung und Bildung

Fake News erkennen (Stuttgart) - ausgebucht


Übersicht im Mediendschungel behalten!

„Was ich schwarz auf weiß habe, kann ich getrost nach Hause tragen.“ Stimmt das heute noch? Was und wem kann ich noch glauben in ‚Zeiten der Fake News‘ in gedruckten und digitalen Medien? Wem gehören eigentlich die Medien? Wie unterscheiden sich öffentlich-rechtliche und private? Wer hat welche Interessen und wie sind diese zu erkennen? Wie können eigene Haltungen dazu entwickelt werden?

Dargestellt werden die klassischen Medien anhand von Presse, Funk und Fernsehen und die Unterschiede zwischen privaten und öffentlich-rechtlichen Medien und ihre Finanzierung herausgearbeitet. Neue Formen der Kommunikation – von Gegenöffentlichkeit zu Social Media – sind Seminarinhalt sowie die Diskussion der Frage ‚das Internet – Fluch oder Segen?‘ Welche Möglichkeiten gibt es, eine Medienquelle auf ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen, wie können eigene Standpunkte entwickelt werden?

Freistellungsregelung:

ver.di G P B GewerkschaftsPolitische Bildung gemeinnützige Gesellschaft mbH, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, ist in Baden-Württemberg anerkannter Bildungsträger und bietet das Seminar in Kooperation mit dem ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg, der für die administrative und organisatorische Umsetzung zuständig ist sowie dem DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg nach Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg an.

Diese freistellungsfähige Veranstaltung erfüllt die Voraussetzung nach § 6 des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW).

Hinweis:
Eine Beantragung für eine Freistellung im Rahmen des BzG BW ist spätestens 8 Wochen vor der Veranstaltung 19.3.2019 dem Seminarplan beim Arbeitgeber einzureichen!

Antragsformular (PDF) Freistellungsantrag nach Bildungszeitgesetz

Seminarplan (PDF) zusammen mit Freistellungsantrag beim Arbeitgeber einreichen

Teilnehmer min./max.: 10/12, angemeldet: 12, frei: 0

Das Angebot ist ausgebucht.
Für einen Platz auf der Warteliste nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Anmeldefrist

30.04.2019

Veranstaltungsort:

ver.di Landesbezirk, tHeo.1
Theodor-Heuss Straße 2 Haus 1
70174 Stuttgart

Seminargebühr

Die Seminarkosten betragen 90,00 Euro, für Mitglieder von DGB-Gewerkschaften ist das Seminar kostenfrei. Getränke und Mahlzeiten sind inbegriffen.

Seminarleitung

Ina Rau
Das Angebot ist ausgebucht.
Für einen Platz auf der Warteliste nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zurück