Seminare

Qualifizierung und Bildung

Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt


Die Digitalisierung unter dem Primat demokratischer Gesellschaftspolitik

Die digitale Transformation betrifft nicht nur die Arbeits- und Berufswelten, nicht nur Betriebe und Arbeitsplätze. Sie stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar. Der digitale Wandel muss als Aufgabe für die demokratische Zivilgesellschaft angenommen werden. Berührt werden unter anderem Schule und Bildung, Integration und Inklusion, Zusammenhalt und Solidarität, Privatheit und Demokratie, Bürgerbewusstsein und Ökologie. Verschiedene gesellschaftliche Träger und Gewerkschaften – unter ihnen der DGB Bezirk Baden-Württemberg und das Forum Soziale Technikgestaltung – haben das Netzwerk „Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt“ gegründet, um einen gesellschaftspolitischen Dialog mit den Technikvertretungen auf Augenhöhe zu führen.

Wie können gesellschaftliche Gruppen und Initiativen sich den gewachsenen Anforderungen öffnen? Wie lässt sich das Primat der Politik über die Technik absichern? Technik und Mensch – wer ist wessen Assistent? Wie können die Chancen für ein humanes und soziales Miteinander genutzt werden? Das Seminar bietet politische Bildung und führt in den Stand der Diskussionen ein. Das Lernziel besteht im Erwerb von ergänzendem Handlungswissen und in der Stärkung der Handlungskompetenz.

Veranstalter:
DGB Bildungswerk Bund in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg

Freistellungsregelung:

Das DGB-Bildungswerk BUND ist gemäß § 10 Abs. 3 eine anerkannter Träger für Maßnahmen der politischen Bildung im Rahmen der Vorgaben des Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg.
Diese freistellungsfähige Veranstaltung erfüllt die Voraussetzung nach § 6 des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg (BzG BW).

Hinweis:
Eine Beantragung für eine Freistellung im Rahmen des BzG BW ist spätestens 8 Wochen vor der Veranstaltung (11.September 2018) mit dem Seminarplan beim Arbeitgeber einzureichen!

Antragsformular (PDF) Freistellungsantrag nach Bildungszeitgesetz

Seminarplan (PDF) zusammen mit Freistellungsantrag beim Arbeitgeber einreichen

Teilnehmer min./max.: 10/24, angemeldet: 24, frei: 0

Das Angebot ist ausgebucht.
Für einen Platz auf der Warteliste nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Anmeldefrist

31.10.2018

Veranstaltungsort:

Willi-Bleicher-Haus
Willi-Bleicher-Straße 20
70174 Stuttgart

Seminargebühr

Die Seminarkosten betragen 90,00 Euro, für Mitglieder von DGB-Gewerkschaften ist das Seminar kostenfrei. Getränke und Mahlzeiten sind inbegriffen.

Seminarleitung

Welf Schröter (Forum Soziale Technikgestaltung)
Das Angebot ist ausgebucht.
Für einen Platz auf der Warteliste nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zurück