Seminare

Qualifizierung und Bildung

Tag der Berufsbildung Baden-Württemberg


Digitalisierung gestalten – Qualität sichern – Integrationskraft stärken

Bei Jugendlichen in Baden-Württemberg steht die duale Ausbildung weiterhin hoch im Kurs. Dennoch beteiligen sich nur noch ein Fünftel der Betriebe an der Ausbildung. Die Ausbildungsangebote der Betriebe reichen längst nicht aus. Die Digitalisierung stellt die duale Ausbildung und die berufliche Weiterbildung vor große Herausforderungen. Die beruflichen
Schulen werden diesen Anforderungen noch nicht gerecht und die angekündigten Bundesmittel in Milliardenhöhe lassen auf sich warten. Auch die Integration von Geflüchteten und leistungsschwächeren Jugendlichen muss von den Schulen bewältigt werden. Zudem belegt der Ausbildungsreport der DGB-Jugend, dass bei der Qualität und Attraktivität der Berufsausbildung
in vielen Branchen noch viel Luft nach oben ist.

Der Tag der Berufsbildung bietet Lehrkräften, Ausbildern, Mitgliedern in Betriebs- und Personalräten, Jugendvertretungen,
Mitgliedern in Berufsbildungsausschüssen, Vertreter/-innen aus Politik und Verbänden und der interessierten Öffentlichkeit ein
Forum zum Austausch und zu Gesprächen rund um die duale Ausbildung.

Referent/-innen

  • Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport
  • Gabriele Frenzer-Wolf, stellv. DGB-Bezirksvorsitzende
  • Michael Futterer, stellv. Landesvorsitzender GEW Baden-Württemberg

Freistellungsregelung:
keine

Teilnehmer min./max.: 20/100, angemeldet: 0, frei: 100


Anmeldefrist

24.06.2018

Veranstaltungsort:

Willi-Bleicher-Haus
Willi-Bleicher-Straße 20
70174 Stuttgart

Seminargebühr

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Seminarleitung

Joachim Ruth (DGB BW)

Ich bin damit einverstanden, dass das DGB-Bildungswerk Baden-Württemberg die angegebene E-Mailadresse speichert und mich regelmäßig über einen Newsletter über Veranstaltungen informiert. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Hierzu klicken Sie bitte die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter an. Ihre E-Mail-Adresse wird dann umgehend aus unserem System gelöscht.

Datenschutzhinweis*
Bitte addieren Sie 6 und 1.

Zurück